Aktuelles:

7.000 Euro - Sparkasse Allgäu fördert erneut den Ski-Nachwuchs

Die Arbeit mit dem sportlichen Nachwuchs ist in Oberstdorf ein zentrales Thema, und die Schar der Helfer wächst stetig an. Im Rahmen der Sportförderung übergibt nun die Sparkasse Allgäu 7.000 Euro an das Skiinternat Oberstdorf. Die finanziellen Mittel, bereitgestellt vom Deutschen Sparkassen- und Giroverband (DSGV), werden zur ständigen Optimierung der Betreuung der Skiinternats-Sportler im schulischen und sportlichen Bereich der Eliteschule verwendet.
Die symbolische Übergabe fand diesmal in luftiger Höhe auf der Skiflugschanze in Oberstdorf statt. Christian Böck, Leiter für den Marktbereich Sonthofen, sagt, dass „die Eliteschule des Sports am Bundesstützpunkt Oberstdorf für die jungen Nachwuchs-Athleten eine wichtige Sache sei.“ „Dank der optimalen Rundum-Betreuung kommt neben dem Sport auch die Schule und damit die Zukunft der jungen Leute nicht zu kurz. Wir unterstützen dieses erfolgreiche Projekt sehr gerne.“ Florian Kuiper, Geschäftsführer des Skiinternates Oberstdorf, ist sehr froh über die beachtliche finanzielle Unterstützung: „Wir sind darauf angewiesen, dass uns unsere Freunde und Förderer bei unserer Arbeit mit dem Nachwuchs den Rücken stärken und mit dazu beitragen, dass wir die jungen Athletinnen und Athleten weiterhin in angemessener Form betreuen und fördern können.“

Foto v.l.n.r.: Christian Böck, Sparkasse, Florian Kuiper, Skiinternat Oberstdorf, Stefan Haberstock, Sparkasse

 


Weitere News:


Wichtige Infos: