Erdinger Arena Oberstdorf

Skisport- und Veranstaltungs GmbH
Am Faltenbach 27
D-87561 Oberstdorf
Telefon: +49 (0)8322 8090-300
Telefax: +49 (0)8322 8090-301
E-Mail: info@erdinger-arena.de
Home: www.erdinger-arena.de

 

5. Sprunganlagen:


1.) HS 137          2.) HS 106          3.) HS 60          4.) HS 30          5.) HS 20


Langlaufstadion Ried im Winter

WM Loipen 2.5 km, 3.75 km und 5 km 
Gesamtkilometernetz ca. 40km
Technische Beschneiung
Funktionsgebäude

Rollskibahn Oberstdorf für das Sommertraining

Vier Jahre nach der Nordischen Ski-WM in Oberstdorf wurden die Umbaumaßnahmen im Herbst 2009 abgeschlossen. Bei der ersten Baumaßnahme im Vorfeld der Ski-WM wurde der Schwerpunkt auf die anspruchsvolle Streckenführung „Zimmeroy“ gelegt. Im Mittelpunkt des 2. Bauabschnittes standen die intensiven Trainingsabschnitte „Burgstall“ und „Egli-Hügel.“ Durch einen Knotenpunkt sind die Streckenabschnitte „Zimmeroy, Riedwald und Burgstall“ miteinander verbunden. Die Gesamtlänge der Strecken beträgt 6,8 km. Der Streckenteil "Zimmeroy" stellt mit 2,8 km den längsten Abschnitt dar.


ATA Oberjoch

Das ATA Oberjoch ist neben Bischofswiesen und Garmisch-Partenkirchen eines der drei deutschen Trainingszentren der Slalom- und Riesenslalomfahrer. Diese 3 Zentren erfüllen gemeinsam die Voraussetzungen, um ein optimales Skitraining durchführen zu können.

Die Strecke wird zukünftig von Allgäuer Nachwuchsfahrern, den Landeskadern, sowie Lehrgangsgruppen der Nationalmannschaften genutzt.

 

Daten der Strecke

- abgesperrtes Areal
- künstliche Beschneiung
- über 20 Flutlichtmasten
- Höhendifferenz von 399m (Start: 1559m; Ziel: 1160)
- Streckenlänge: 930m
- durchschnittliche Neigung: 29%


Nebelhorn- / Fellhornbahn

Technische Beschneiung
20 km präparierte Pistenkilometer


Snowboardstrecke Grasgehren

Um einen guten Snowboardcross Kurs zu bauen, sind zwei Punkte von besonderer Bedeutung:

- viel Schnee
- direkte Erreichbarkeit

 Das Skigebiet Grasgehren im Allgäu verbindet diese beiden Voraussetzungen optimal. Der ehemalige Weltklasse-Fahrer und heutige Bundestrainer Gernot Raitmair ist für die Streckenführung verantwortlich. Für die Pflege der Strecke ist der ehemalige Olympiateilnehmer Berni Huber mit seinem Team verantwortlich. Im Vorfeld der Olympischen Spiele 2010 in Vancouver wird die Strecke von der Snowboardcross und Skicross Nationalmannschaft zur Vorbereitung genutzt.

 

Daten der Strecke

- Streckenlängen von 0.5 km bis 2 km
- unterschiedliche Schwierigkeitsstufen
- 5 Liftanlagen
- beschneite Liftanlagen


Kraftraum "Kraftalp"

Die Sportler können hier ihr Krafttraining durchführen. Auch andere Sportler, welche zum Lehrgang in Oberstdorf sind, dürfen die Räumlichkeiten nutzen


Eishalle

Es gibt drei Eishallen, welche für Einzeltraining und Trainingsgruppen zur Verfügung stehen. Vor allem wird die Halle für Eiskunstlauf, Eishockey, Short Track und Curling genutzt, denn es werden Eisbedingungen für Training und Wettkampf geboten.